Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Das Video aus der Ibiza-Villa

in Ausland und EU 18.05.2019 18:21
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Der Süddeutschen Zeitung und dem Spiegel wurden heimliche Aufnahmen von einem arrangierten Treffen des heutigen österreichischen Vizekanzlers Heinz-Christian Strache sowie des FPÖ-Fraktionschefs Johann Gudenus mit einer vermeintlichen russischen Oligarchennichte zugespielt. Darin werden offenbar teils illegale Geschäfte besprochen.

Die Aufnahmen zeigen ein Treffen in einer Villa auf Ibiza, das offenbar im Juli 2017 stattgefunden hat. Teilgenommen haben demnach Strache, sein Vertrauter Gudenus, dessen Frau Tajana sowie ein weiterer Mann und eine Frau, die auf dem Video vor allem Russisch und Englisch spricht. Die Frau wurde den ranghohen FPÖ-Politikern offenbar als reiche Russin vorgestellt, die Geld fragwürdiger Herkunft in Österreich investieren wolle. Sie und ihr männlicher Begleiter stellen in Aussicht, 50 Prozent der einflussreichen Wiener Kronen-Zeitung kaufen zu können, um diese auf FPÖ-Linie zu bringen. Dafür allerdings erwarten sie eine Gegenleistung. Und Strache geht prompt einige Optionen durch: Viele sind höchst fragwürdig, andere vermutlich gar illegal.

Die angeblich schwerreiche Russin war ein Lockvogel, und das Treffen auf Ibiza diente wohl dem Zweck, die beiden FPÖ-Politiker hereinzulegen. In der Villa waren versteckte Kameras und Mikrofone angebracht, die alles aufzeichneten. Ein Teil dieses Materials wurde der Süddeutschen Zeitung und dem Spiegel kürzlich zugespielt und von Reportern der beiden Medien gemeinsam ausgewertet. Zu Motivation und den möglichen Hintermännern der Falle hat die SZ keine gesicherten Erkenntnisse.

Aber lesen Sie selbst. Die gesamte Recherche finden Sie hier


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#2

Strache tritt als Vizekanzler und Parteichef zurück

in Ausland und EU 18.05.2019 18:23
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Nach Enthüllungen über den Versuch dubioser Absprachen mit einer angeblichen russischen Oligarchen-Nichte tritt Österreichs Vizekanzler und FPÖ-Chef Strache von seinen Ämtern zurück.
Strache hatte der Russin, bei der es sich allerdings um einen Lockvogel handelte, vor seiner Regierungsbeteiligung 2017 zweifelhafte, zum Teil wohl auch illegale Geschäfte angeboten, falls sie ihm zum Wahlsieg verhelfen würde.
Ein heimlich mitgeschnittenes Video des Treffens wurde der Süddeutschen Zeitung und dem Spiegel zugespielt.
Eine Erklärung von Kanzler Kurz zu der Causa war zunächst für den Mittag angekündigt, lässt aber weiter auf sich warten.
Vor dem Amtssitz des Kanzlers am Ballhausplatz kommen Tausende Demonstranten zusammen. Immer wieder wird hier der Ruf nach Neuwahlen laut.

Zum Beitrag


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#3

Koalition in Österreich am Ende: Ohrfeige für die Rechtspopulisten

in Ausland und EU 19.05.2019 16:50
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Der Skandal um das "Ibiza"-Video von Heinz Christian Strache hat Österreich in eine politische Krise gestürzt. Die angekündigten Neuwahlen sollen nicht nur die Glaubwürdigkeit der Regierung wiederherstellen, sondern auch das Image des Landes nach außen retten. Die Entscheidung nach einem Machtkampf hat wohl weitreichende Folgen.
Weiter lesen


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#4

RE: Das Video aus der Ibiza-Villa

in Ausland und EU 20.05.2019 18:26
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

„Der Fall Strache zeigt: Rechtspopulisten geht es immer nur um sie selbst,
nie um Politik für die Menschen. Menschen wie Strache haben nichts in einer Regierung zu suchen.“

Deutscher CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#5

Alle FPÖ-Minister treten zurück

in Ausland und EU 21.05.2019 10:52
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Weil der FPÖ-Innenminister Kickl seinen Posten räumen muss, verlassen sämtliche Minister der Partei die Regierung. Kickl habe im Umgang mit dem Strache-Video und der dadurch ausgelösten Regierungskrise "nicht die nötige Sensibilität" gezeigt, begründete Österreichs Bundeskanzler Kurz seine Entscheidung.
Mehr dazu


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#6

RE: Alle FPÖ-Minister treten zurück

in Ausland und EU 21.05.2019 10:56
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Liebe Grüße
Peter
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2902 Themen und 4131 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen