Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Vorarlberger Winzer versenkt 2000 Liter Wein im Bodensee

in Gewerbe und Business 16.05.2019 19:38
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Bregenz Sepp Möth hat sein Projekt „Tiefenrausch“ getauft. Der Bregenzer Winzer hat gestern zwei Stahltanks mit jeweils 1000 Liter Weiß- und Rotwein im Bodensee versenken lassen. Sie ruhen in der Bregenzer Bucht ein paar hundert Meter vom Ufer entfernt in 60 Metern Tiefe. „Dunkel, absolut ruhig und Temperaturen von vier bis sieben Grad Celsius“, beschreibt Michael Benke die dortigen Bedingungen. Er war einer der Taucher, die halfen, die Stahlfässer in die Tiefe zu bringen.

Möth will untersuchen, ob sich die Bedingungen unter Wasser auf den Geschmack des Weins auswirken. „Theoretisch darf es nichts ausmachen. Die Praxis sieht aber oft anders aus“, sagt er über das Projekt, das er wissenschaftlich begleiten lässt. Über eine sogenannte „Gebrauchserlaubnis“ kann Möth den Bodensee vorübergehend als Lagerplatz nutzen. Im Herbst werden Taucher den Stahltank mit Weißwein aus dem See holen, der Rotwein soll im nächsten Jahr folgen.

Möth ist der einzige Haupterwerbswinzer in Vorarlberg. Seine Weinberge liegen wenige hundert Meter von der Seebühne entfernt. Er bringt etwa 15 000 Flaschen im Jahr auf den Markt.

Ein Kran hob die beiden 1000-Liter-Weinfässer im Bregenzer Hafen in den Bodensee. Von dort aus zog ein Boot der Wasserrettung die Stahlbehälter an ihren Bestimmungsort. Taucher begleiteten die Fässer nach unten und verankerten sie in 60 Metern Tiefe auf dem Grund des Bodensees.


Liebe Grüße
Peter
Hedi hat sich bedankt!
nach oben springen


Zum Gebrauch
Gib einfach ein
->from: Euro=HUF;
->to: Forint= €

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2902 Themen und 4131 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen