Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

r2017 Geschichten auf Reisen Europäischer Stationenweg

in Gott und die Welt 28.09.2016 16:16
von Peterbacsi • Admin | 3.578 Beiträge

Wenige historische Ereignisse haben europaweit so viel verändert wie die Reformation. Das gesellschaftliche Erdbeben, das vor 500 Jahren von Wittenberg, Zürich, Genf und vielen anderen Orten ausging, hat das Miteinander Europas verändert. Von Europa aus strahlte diese Bewegung auf andere Kontinente, prägte Kulturen und Regionen.

Ab November 2016 knüpft der Europäische Stationenweg ein Band. Im Mai 2017 kommt dieser Weg in Mitteldeutschland an und mündet in Wittenberg in die Weltausstellung Reformation. Städte in den Niederlanden und in Ungarn, in Slowenien und Irland werden ebenso angefahren wie Rom, Augsburg, Worms und die Wartburg.

36 Stunden lang wird jeweils Station gemacht: Regionale und ökumenische Partner laden zu einem Fest mit zahlreichen Veranstaltungen ein, um lokale Beziehungen zur Geschichte der Reformation aufzudecken.

Durch überraschende Inszenierungen wird lebendig, was war. Persönliche Erzählungen bezeugen, wie aktuell reformatorische Perspektiven sind. Jede Station gibt eine Erinnerung mit zur Weltausstellung Reformation in der Lutherstadt Wittenberg.

https://r2017.org/europaeischer-stationenweg/
Als PDF die Faltkarte zu dem Beitrag


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#2

RE: r2017 Geschichten auf Reisen Europäischer Stationenweg

in Gott und die Welt 28.09.2016 16:21
von Peterbacsi • Admin | 3.578 Beiträge

Europäischer Stationenweg - Geschichten auf Reisen
500 Jahre Reformation in der Steiermark
Auftaktveranstaltung zu 2017 - 500 Jahre Reformation in der Steiermark
Das 500. Reformationsjubiläum wird ein mutiges Aufbruchzeichen für Kirche und Gesellschaft. Aus diesem Grund wird das Reformationsjahr 2017 international und ökumenisch gefeiert. Am 3. November 2016 startet der Europäische Stationenweg in Genf und knüpft ein Band zwischen 68 europäischen Städten, die von der Reformation geprägt wurden. Graz als "city of reformation" ist eine, der drei österreichischen Stationen mit Villach und Wien. Ein 28-Tonnen-Truck verwandelt sich am 17.11.2016 am Grazer Freiheitsplatz in ein Geschichtenmobil, voller spannender Geschichten rund um die Reformation und ihrer Auswirkungen auf die heutige Zeit. Programm: 8 - 16 Uhr, Geschichtenmobil, Bibelschatzsuche, Führungen mit den Tourist Guides zu Orten der Reformation. Ab 19 Uhr findet die Auftaktveranstaltung zum Themenschwerpunkt: "gegeneinander-nebeneinander-miteinander: Ökumene in der Steiermark" in der Grazer Heilandskirche statt.

Geschichtenmobil:
17. November 2016, 8 - 16 Uhr, Grazer Freiheitsplatz Um Anmeldung wird gebeten unter suptur-stmk@evang.at
17. November 2015, 19 Uhr, Grazer Evangelische Heilandskirche, 8010 Graz, Kaiser-Josef-Platz 9 Auftaktveranstaltung Graz - city of reformation

Info-Website: r2017.org
Termine
17. November 2016, 8:00 - 16:00 Uhr, 19:00 Uhr
Weitere Informationen
Ort: 8010 Graz, Freiheitsplatz (8 - 16 Uhr)
und 8010 Graz, Kaiser-Josef- Platz 9 (19 Uhr) Evangelische Heilandskirche
(c) Foto: Reformationsjubiläum 2017 e.V.


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#3

RE: r2017 Geschichten auf Reisen Europäischer Stationenweg

in Gott und die Welt 07.11.2016 18:46
von Peterbacsi • Admin | 3.578 Beiträge

Reformationsgeschichten nahe Erinnerung

Auftaktveranstaltung zu 2017 - 500 Jahre Reformation in der Steiermark


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen


Zum Gebrauch
Gib einfach ein
->from: Euro=HUF;
->to: Forint= €

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2892 Themen und 4119 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen