Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Influencer Gottes

in Gott und die Welt 10.05.2019 17:49
von Ungarn-Bacsi (gelöscht)
avatar

Influencer Gottes
Digitales Sind Kirchenmänner aus Köln bald die neuen Internet-Stars?

Von Daniel Wirsching

Es begab sich also, dass in dieser Woche in Köln junge Menschen auf Kommando in die Luft sprangen oder sich abklatschten. Kennt man aus dem Kindergarten. Oder aus Management-Seminaren, in denen das „Teambuilding“ genannt wird.

Aber es blieb nicht beim Springen und Abklatschen im „Smart Camp“ des katholischen Erzbistums Köln, das laut Pressemitteilung „mit digitaler Bildung neue Wege in der Priesterausbildung“ geht. Die jungen Männer, die da sprangen und klatschten, sind angehende Priester und beschäftigten sich im Priesterseminar jetzt nicht nur mit der Frage: Was ist ein Shitstorm? Nein, aus ihnen sollen Influencer werden. Katholische Priester als Influencer? Als Internet-Stars?

Als Influencer wie Bibi, die in Youtube-Clips „Die 5 schlimmsten Schminkpannen“ zeigt? Oder wie Lisa und Lena? Die springen immerhin – zu Songs herum. Alle haben sie Millionen Follower, sprich Anhänger, und sich selbst zur Marke gemacht. Davon lässt sich nicht schlecht leben. Doch was haben die „Priestfluencer“ zu verkaufen? Na klar: die Frohe Botschaft (die ja gar nicht genug Follower haben kann. Und vollere Kirchenbänke würden ebenfalls nicht schaden).

Kirchlich gesagt: Es geht um die Verkündigung – und der könne durchaus über die sozialen Medien nachgegangen werden; zugleich müsse sie „viel aggressiver werden“. Findet der Leiter des Priesterseminars. Ob der neue Kölner Weg Zukunft hat? Zumindest kann man nicht behaupten, man habe nicht die Zeichen der Zeit erkannt.

Kennen Sie übrigens den? Jesus war der erste Influencer. Er hatte zwölf Follower!

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2902 Themen und 4131 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen