Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Die Weinernte beginnt

in Gewerbe und Business 11.09.2019 16:56
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Wir haben angefangen die ersten Weintrauben zu ernten.
Wegen heftigem Fremdfressen durch Mäuse und anderes Kleingetier fehlen uns einige KG an weißen Trauben. Ganz wenig Gutedel und Riesling
Leider gibt es in unserem Weingarten auch zu wenig Rotweintrauben dieses Jahr.
Da müssen wir einiges dazu kaufen. Eine Gute Quelle ist unser Forumsmitglied @biowinzer . Kann ich nur Empfehlen Alfred und Csilla Konrad haben gute Ware


Neben der Apfelsaftpresserei ist damit in den nächsten Tagen unser Tagesablauf gesichert


Liebe Grüße
Peter
Hedi hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 11.09.2019 16:57 | nach oben springen

#2

RE: Die Weinernte beginnt

in Gewerbe und Business 13.09.2019 09:05
von Hedi • szabályos/Stammgast | 151 Beiträge

Da werden bei mir schöne Erinnerungen wach. Als ich noch in Ungarn lebte, wurde ich auch zur Weinlese eingeladen. Ich meinte, dass ich aufgrund meines Alters wohl keine große Hilfe sein werde. Aber man ist um jede Hand froh, die mithilft, auch wenn es nur eine kleine Hilfe ist, war die Antwort.

Natürlich war ich neugierig darauf und dabei sein ist alles. Schon ziemlich früh machten wir uns auf den Weg. Ein Traktor mit Anhänger brachte uns zum Weinberg. Der kühle Herbstmorgen weckte auch den noch so müden Helfer. Aus dem Weingarten hörte man lautes Vogelgezwitscher. Wir bekamen unsere Anweisungen und Werkzeuge und dann ging es los. Die Sonne schien nun schon und wärmte die Luft. Zwischen den Weinstöcken schimmerten die Tautropfen in den Spinneweben wie Perlen und Edelsteine. Was haben wir doch für eine schöne Welt!!!

Aber ich bin ja nicht nur zum schauen da, deshalb machte ich mich an die Arbeit. Es hingen viele pralle Trauben an den Weinstöcken. Der Eimer füllte sich sehr rasch und wurde durch eine leeren wieder ausgetauscht. So verging die Zeit rasch. Wir waren viele Helfer und bald war das gewünschte Pensum erreicht. In der Zwischenzeit wurde ein Feuer an der Hütte angefacht, der Bogracs aufgestellt und bald machte der würzige Duft vom Pökölt Vorfreude auf das Mittagsmahl. Auf dem Grill lagen Hähnchenteile und warteten darauf hungrige Mäuler zu stopfen.

Der Tisch wurde gedeckt und wir konnten Platz nehmen. Wie köstlich schmeckt alles in der herrlichen Natur. Ein Glas Rotwein gehörte zum Essen. Es wurde viel geredet, aber leider verstand ich nur wenig. Besser ungarisch müßte ich halt können. Ich nahm mir vor im Winter, wenn ich nicht mehr soviel in der Natur bin, meine ungarich Kenntnisse zu erweitern. Es war wieder ein erlebnisreicher Tag. Nun weiß ich besser einen guten Tropfen zu schätzen, nachdem ich einen Teil der anstrengenden Arbeit mitgemacht habe.

Nun lebe ich zwar schon wieder einige Jahre in Deutschland, aber es vergeht kein Tag an dem ich mich nicht an meine schöne ungarisch Heimat erinnere. Wie gut, dass ich die acht Jahre in Ungarn mit vielen Eindrücken un Erlebnissen ausgefüllt habe. Ich werde bis zu meinem Lebensende davon zehren.

Liebe Grüße von Hedi


Peterbacsi hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 13.09.2019 09:07 | nach oben springen


Zum Gebrauch
Gib einfach ein
->from: Euro=HUF;
->to: Forint= €

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2902 Themen und 4131 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen