Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Die Presse darf bei Orbán-Auftritt nun doch dabei sein

in Ausland und EU 13.10.2016 17:16
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

München Zur umstrittenen Gedenkfeier mit Ungarns Regierungschef Viktor Orbán in München für die Opfer der Revolution 1956 sind Pressevertreter nun doch zugelassen.
Der anschließende Empfang sei dagegen eine geschlossene Veranstaltung, teilte das veranstaltende ungarische Generalkonsulat in München mit. Zuvor hatte es geheißen, es sei noch nicht entschieden, ob die Medien eingeladen werden. Die Freien Wähler hatten daraufhin reagiert: „Medienfreiheit und gelebte Transparenz durch den Qualitätsjournalismus sind tragende Elemente jeder rechtsstaatlichen Demokratie“, sagte Florian Streibl, rechtspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion.
Am 17. Oktober hat das Konsulat in den Senatssaal geladen. Neben Orbán wird Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sprechen. Mit dem Festakt soll an den 60. Jahrestag der Revolution in Ungarn erinnert werden. Die Einladung hatte viel Kritik ausgelöst. SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher sprach von einem roten Teppich für einen „Europazerstörer“. Das berichtet die DPA heute


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#2

RE: Die Presse darf bei Orbán-Auftritt nun doch dabei sein

in Ausland und EU 13.10.2016 17:53
von Andrea (gelöscht)
avatar

die europäischen Politiker brauchen Orban nicht um Europa zu zerstören, das schaffen sie auch selbst wenn sie so weitermachen

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2902 Themen und 4131 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen