Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Erste Hilfe bei Datendiebstahl

in Fragen und Berichte: PC und Peripherie 17.10.2020 17:17
von Peterbacsi • Admin | 3.590 Beiträge

Wenn Unbekannte vom Konto abbuchen

Unbekannte Anbieter buchen vom Konto Geldbeträge ab, Inkassounternehmen treiben Geld für nie bestellte Ware ein: So können die Folgen von Identitätsdiebstahl aussehen. In einem solchen Fall könnten Betrüger die persönlichen Daten anderer benutzt haben, um auf deren Kosten Verträge zu schließen, warnt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Sie rät, möglichst schnell die eigene Bank zu informieren. Unberechtigte Abbuchungen kann die Bank zurückbuchen.

Meldet sich anschließend ein Inkassounternehmen mit einer Zahlungsaufforderung, bietet die Verbraucherzentrale Betroffenen einen Musterbrief zum Widerspruch gegen die unberechtigte Forderung an. Vorsichtshalber sollte man betroffene Konten oder Karten über den Notruf 116 116 sperren lassen.

Wer den Verdacht hat, Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden zu sein, sollte das außerdem der Polizei melden. Das geht bei der Internetwache des jeweiligen Bundeslandes, also einer virtuellen Polizeidienststelle. Eine Meldung sollte auch bei der Schufa und anderen Auskunfteien erfolgen. Oft gelangen Betrüger über gefälschte Mails oder Datenlecks bei großen Anbietern an die sensiblen Daten. (dpa)


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2902 Themen und 4131 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen