Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Renten in Ungarn

in schon gehört....? 28.01.2019 12:38
von Peterbacsi • Admin | 3.574 Beiträge



Davon leben ungarns Rentner


Liebe Grüße
Peter
Hedi, Ferdinand und herbert haben sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 01.02.2019 19:06
von biowinzer • szabályos/Stammgast | 62 Beiträge

hallo peter.
"Davon leben ungarns Rentner" den satz kannst du aber nicht stehen lassen. die tabelle zeigt ja das minimum. ich kenne keinen der das minimum bekommt, alle bekommen mehr. sicher ist das im vergleich zu D wenig. wenn man aber bedenkt, das sehr viele hier ein haus haben, relativiert sich das schon ein wenig.

grüsse vom balaton
alfred


Ferdinand hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 02.02.2019 09:54
von Monika • szabályos-Stammgast | 59 Beiträge

Ich habe gelesen, dass die Durchschnittsrente bei ca. 75000 HUF/Monat liegt, und die Maximalrente bei ca. 95000 HUF/Monat.
Bei uns im Dorf gibt es aber durchaus ein paar Rentner die nur die Mindestrente bekommen. In der Mehrzahl sind es die Frauen.


Alles Gute

Monika


Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren


nach oben springen

#4

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 02.02.2019 10:20
von Hedi • szabályos/Stammgast | 151 Beiträge

Alfred du hast schon recht, dass alle Ungarn ein Haus haben. Aber was für eines. Wen man an die Kosten für Wasser, Gas und Strom anzieht, bleibt nur ein Minimum zum Leben. Monika sieht das realistisch, die meisten Rentnerinnen haben zu wenig, weil die Hinterbliebenenrente wenig ist.

Grüße von Hedi


nach oben springen

#5

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 02.02.2019 11:53
von Peterbacsi • Admin | 3.574 Beiträge

Ich denke auch mit im Schnitt 80.000 Ft (250€) lebt es sich in Ungarn nicht unbedingt leicht.
Selbst mit eigenem Haus, So wie manche Häuser ausschauen ist es schwer diese vernünftig zu erhalten. Lebensmittel sind auch nicht preiswerter geworden. Ich habe meinen Kosteplan für 2019 angeschaut und auch da sind die kommunalen Abgaben, und die muss jeder gleich zahlen, nicht gesunken. Also en müssen die Rentner von sehr wenig Geld leben. Die privaten Rentenversicherungen, als weiteres Standbein, sind ja auch verstaatlicht worden.


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#6

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 03.02.2019 15:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

ich frag mich immer, wie das die Rentner machen, die in Budapest oder einer anderen großen Stadt leben und Miete zahlen müssen. Hier auf dem Land haben die Leute ja noch einen Garten für Gemüse, Obst und Hühner - das spart ja auch Geld - aber wie geht das in der Stadt ?


Hedi hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 05.02.2019 11:14
von Peterbacsi • Admin | 3.574 Beiträge

Würde mich auch interessieren.
Wenn jemand jemand kennt , kann er denjenigen mal interviewen.


Liebe Grüße
Peter
nach oben springen

#8

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 05.02.2019 11:34
von Hedi • szabályos/Stammgast | 151 Beiträge

Als ich noch in Ungarn lebte, hat mir eine Rentnerin gesagt, dass die Hinterbliebenenrente von ihrem verstorbenen Man nur 30% seiner Rente beträgt. Ich kann das fast nicht glauben, denn das wären dann nur wenige Ft.

Wer weiß da mehr? Vielleicht Fedinand?

Liebe Grüße

Hedi


nach oben springen

#9

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 05.02.2019 17:23
von Monika • szabályos-Stammgast | 59 Beiträge

Alles Gute

Monika


Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren


Hedi, herbert und Ferdinand haben sich bedankt!
nach oben springen

#10

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 05.02.2019 17:59
von Peterbacsi • Admin | 3.574 Beiträge

Ich bin doof und kann mit der Seite nichts anfangen


Liebe Grüße
Peter
Ferdinand hat sich bedankt!
nach oben springen

#11

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 06.02.2019 13:06
von Ferdinand • tapasztalt tag | 115 Beiträge

Die Seite, die von Monika erwähnt wurde stammt von irgendeinem Rentenamt.
Klinkt man die Übersetzung an, dann wird alles in deutsch erklärt.
Die Angaben sind wirklich so, eine Witwe bekommt ein Jahr lang die volle Rente des Verstorbenen, danach 60 %,
Die eigene Rente wird aber angerechnet.
Im Regelfall reduziert sich die Witwenrente dann auf 30 Prozent, weil die meisten Frauen früher berufstätig waren.
Sie bekommen sie das solange, wie sie Witwe sind.

Unsere Nachbarin ist seit über 25 Jahren Witwe. Sie bestätigte die Angaben.
Ihre eigene Rente beträgt 125 ooo Forint, ihre zusätzliche Witwenrente ist nur 8000 Ft.
Damit kommt sie gut aus. Sie macht mehrmals im Jahr einen einwöchigen Badeurlaub in Gyula, sie lebt im eigenen Haus.

Sicher gibt es viele Rentner, die weniger bekommen.
Kathrin und ich sind auch Mitglied in einem Altenclub, die Mitglieder dort jammern nicht, im Gegenteil, viele machen jährlich Urlaub in Griechenland, sie fahren ein eigenes Auto, und damit ins auch ins Ausland.
Ich denke, das mit der Altersarmut in Ungarn ist relativ.
Warten wir mal ab, wie das im Westen in ein paar Jahren aussehen wird.


Monika, Hedi und Peterbacsi haben sich bedankt!
nach oben springen

#12

RE: Renten in Ungarn

in schon gehört....? 07.02.2019 10:32
von Hedi • szabályos/Stammgast | 151 Beiträge

Lieber Ferdinand,

Du hast das sehr ausführlich beschrieben. Vielen Dank dafür. Jedoch denke ich, dass es in den Dörfern anders aussieht. Ich habe in und um Tiszafüred entsetzliche Armut kennen gelernt.

Liebe Grüße

Hedi


nach oben springen


Zum Gebrauch
Gib einfach ein
->from: Euro=HUF;
->to: Forint= €

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2889 Themen und 4115 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen